REAL TALK: Selbstliebe

Die liebe Feraye von insidetripsite hat zur Blogparade: „Eine Liebeserklärung an dich selbst #Selbstliebe“ eingeladen. In ihrem Blogpost geht Feraye das Problem an, dass heutzutage scheinbar niemand mehr mit sich selbst zufrieden zu sein scheint,…ist das wirklich so? Naja, gibt man bei google „Selbstliebe“ in die Suchleiste ein, dann schlagen einem als erste Ergebnisse Artikel wie „Selbstliebe lernen“, „Rituale um die Selbstliebe zu stärken“ und „5 Tipps um sich zu lieben“ entgegen. Sind wir eine Generation der Selbstzweifler? Der Frage scheint Feraye wohl nachgehen zu wollen und bittet die Blogosphäre um Enthüllungsberichte zum Thema „Selbstliebe“. Na dann, ran an die Fragen…

Was liebst du an dir?

Hm, naja… jetzt könnte ich natürlich in den Spiegel schauen und mir Äußerlichkeiten herauspicken. Aber geht es wirklich darum? Vielleicht zu einem gewissen Teil sollte man mit seinem Aussehen zufrieden sein, aber ich bezweifele, dass das die entscheidenden Punkte sind, die zur Selbstliebe führen.

Selbstliebe1

Jede Charakterfacette an sich selbst anzunehmen ist nicht immer einfach.

Denn, was ich an mir liebe sind charakterliche Facetten, die mich ausmachen. Die fand ich nicht immer alle gut und tue es bis heute nicht, aber alle zusammen machen mich aus und haben mich zu der Person gemacht die ich bin und die andere Menschen schätzen. Da gehört die manchmal unaufmerksame Person in mir genauso dazu, wie die engagierte usw. Ich finde es schwierig es auf bestimmte Dinge festzulegen. Heute mag ich das an mir und morgen was ganz anderes. Wichtig ist doch sich als ganzes anzunehmen, auch mal mit den Facetten die man nicht so sehr mag. Tja, die gibt es eben auch!

 

Wie kultivierst du Selbstliebe im Alltag, wie stellst du es dir zukünftig vor?

„Spieglein, Spieglein an der Wand…“ ähhhhh nope! So eher nicht, aber ich denke darum geht es auch nicht. Selbstliebe im Alltag bedeutet für mich, dass ich mir Zeit für mich nehme. Zeit die nur mir gehört. Das kann im Sport sein, oder wenn ich eine Illustration male, auch beim Schreiben an einem neuen Blogpost oder einfach auf der Couch mit meinem Lieblingssnack und die Fernbedienung gehört nur mir! Me myself and I!

Was machst du an Tagen in denen so ziemlich alles einfach nur schwerfällt?

Genau das, was ich auch im Alltag machen würde, mir Zeit für mich nehmen. Wenn mir ziemlich alles schwerfällt, dann will mich glaub keiner ertragen. Zum Glück gibt es solche Tage selten. Und wenn das alleine sein nicht hilft, dann müssen gute Freunde her, welche die Launen ertragen können und es einem nicht zu Krumm nehmen oder einen ein bisschen aufmuntern.

Was hast du dir heute Gutes gegönnt?

Richtig langes Ausschlafen!

Was war heute dein Kompliment an dich?

Ein Kompliment an mich? Hui, über so etwas habe ich jetzt noch nicht nachgedacht. Ein Kompliment an sich selbst richten, dass ist etwas was man in den Alltag kultivieren könnte. Vor allem an Tagen, an denen scheinbar alles schief läuft.

IMG_0280

Komplimente an sich selbst machen?!

In Deutschland neigen die Menschen wohl im Allgemeinen eher dazu die Dinge in den Fokus zu nehmen, die nicht gut gelaufen sind. Ständig geht es um das Evaluieren, Reflektieren und Optimieren. Dabei werden die Dinge die nicht gut gelaufen sind oftmals in den Vordergrund gestellt, wobei auch das was gut gelaufen ist dazu gehört. Ein mieser Tag könnte beruhigter enden, wenn man die positiven Aspekte heraussucht. Bestimmt müsste man sich dann an solchen Abenden den Kopf nichtmehr zerbrechen. Notiz an mich: Kompliment an mich selbst machen!

Was konntest du bereits an dir annehmen?

Um nun doch mal auf Äußerlichkeiten zu kommen: Ich werde wohl nie lange, schlanke Beine haben. So what?! Auf meinen läuft es sich auch ganz gut.

Deine Liebeserklärung an dich?

I love you yeah, yeah, yeah!

Was auch immer du gerne teilen möchtest!

Es kostet zu viel Zeit und Energie irgendwelchen Wunschbildern hinterherzurennen oder sich für andere zu verbiegen. Diese Zeit sollte man lieber in sich selbst stecken und herausfinden, wer man wirklich ist. Vielleicht ist das nicht immer einfach, oder auch nicht immer schön, aber die wahre Liebe zu finden ist nicht immer einfach und so ist es eben auch mit der Selbstliebe.

 

8 Kommentare zu “REAL TALK: Selbstliebe

  1. Genau…
    Ich hab ein Kärtchen in meinem Geldbeutel auf dem steht“ Ich bin eine wundervolle Frau und ich liebe mich, schön, dass es mich gibt!
    Das lese ich meinstens wenn ich was im Geldbeutel suche und muss lächeln..
    Dann gibt es noch das Motto “ egal wie du es machst, du machst es immer falsch“ genau man kann es nicht jedem recht machen. Also nicht immer zuviele Gedanken machen, einfach machen und sein wie man selbst ist.

    Gefällt 1 Person

  2. Hi! Was bin ich froh gerade eben auf deinen blog gestoßen zu sein! Toll!
    Mir gefallen deine Fotocollagen dieses Beitrags sehr, ich wünschte ich wäre auch so fit darin!
    Besonders schmunzeln musste ich bei „Auf meinen läuft es sich auch ganz gut“! Super Satz – denn genauso ist es doch!
    Ich freue mich auf viele weitere Beiträge von dir!
    Liebe Grüße,
    Natalie

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Natalie,
      Danke für deinen lieben Kommentar! Die Collagen sind relativ leicht mit „gimp“ erstellt, oder für das Smartphone gibt es die App „pic collage“. Probier es mal aus, geht ganz einfach!
      Allerliebst Mine

      Gefällt mir

  3. Liebe Mine, ich danke dir fürs mitmachen!! Welch Freude deine Gedanken dazu zu lesen! Die Notiz an dich mit den täglichen Komplimenten finde ich super. Und ja… es ist eine tolle Übung den Blickwinkel anzupassen und sich auch die schönen Seiten genauso bewusst zu machen wie die „nicht so tollen“, denn die werden wie du schon schreibst oft nicht mal beachtet 🙂 Tolle Einsichten… Liebste Grüsse, Feraye

    Gefällt 2 Personen

  4. Pingback: Monatsrückblick August | GUTE MINE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: