REAL TALK: Wenn zwei sich streiten…

Zwei verschiedene Meinungen, zwei vermeintlich grundsätzlich unterschiedliche Standpunkte, das ganze gepaart mit ein wenig Emotionalität und BANG! Es rappelt im Karton!

lange habe ich versucht Streitereien aus dem Wege zu gehen. Aber warum eigentlich? Was ist denn so schlimm daran sich zu streiten? Wahrscheinlich sehen wir im Streit etwas Negatives, weil es uns emotional komplett aufreibt. Aber ist ein Streit deswegen schlimm? Oder liegt es einfach nur an unserer Streitkultur, dass wir Streit als etwas Furchtbares empfinden?

„Bis einer weint!“

 

Kollegen, Partner, Freunde, Eltern und Kinder, überall wird immer und immer wieder gestritten „Bis einer weint!“. Nun ja, so weit muss es nicht unbedingt immer kommen, aber nur weil man nicht weint, heißt es ja nicht, dass es einen nicht komplett emotional aufreibt. Ich selbst halte es immer sehr hoch mit der Diplomatie, versuche immer möglichst sachlich zu bleiben und weitestgehend zu vermitteln. Das gelingt manchmal ganz gut, aber je näher einem der Streitpartner steht, desto schwieriger wird das mit den Emotionen. Eigentlich auch ziemlich verständlich, denn niemand kann einen in einem Streit so sehr verletzen, wie eine nahestehende Person. Andersherum natürlich genauso. Da kann es schonmal ganz schön stachelig werden!

Kaktus_Streit2

Streit kann man nicht immer aus dem Weg gehen. Manchmal knallt es eben!

„Du verstehst mich nicht!“
Kaktus_Perspektive

Mit etwas Abstand kann man den Streit aus einer anderen Perspektive betrachten.

Unverständnis macht sich oftmals in Streitsituationen breit: „Warum will der andere mich nicht verstehen? Was redet er denn da? Das hab ich doch garnicht gesagt! Das ist so unfair! Lass mich doch mal ausreden!“ ÜBERRASCHUNG! Darum wird ja auch gestritten! Wir verstehen uns im Moment nicht und wenn wir uns jetzt noch weiter hochschaukeln, wird sich das auch nicht ändern. Ich finde einen Streit in einer emotionalen Streitsituation zu lösen, ist schier unmöglich. Wenn wir nicht mehr sachlich sind, dann werden wir den anderen weder überzeugen, noch ihn verstehen. Daher ist die einfachste Maßnahme, den Abstand suchen. Abstand bedeutet nicht Rückzug, ich finde das kann man dem Gegenüber auch  klar und deutlich sagen. Ich gehe hier und jetzt aus der Situation raus, aber später sprechen wir noch darüber.

Das wird alles entspannen und beide Parteien können den Streit überdenken. Denn sind wir doch mal ehrlich, manchmal weiß man doch garnicht mehr warum man überhaupt gestritten hat oder man führt einen Stellvertreterstreit, der mit dem eigentlichen Problem das besteht nichts zu tun hat.

„Jetzt wo ich darüber nachdenke…“
Kaktus_Nähe

Wenn man die Stacheln genau betrachtet, dann dienen sie dem Schutz. Auch hinter einem Streit steckt oftmals mehr.

Mit etwas Abstand hat man dann die Möglichkeit den Streit nochmal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Und sich ein paar Fragen zu stellen:

  • Um was geht es eigentlich wirklich?
  • Welche Anteile habe ich an der Situation?
  • Warum hat der andere so reagiert? Was steckt dahinter?
  • Wie mache ich meinen Standpunkt klar?

 

Natürlich muss man die Bereitschaft zeigen diesen Fragen nachzugehen und sein Gegenüber als ebenbürtig anzuerkennen. Denn meistens entsteht ein Streit durch ein Kommunikationsproblem, weil Gefühle nicht offen und ehrlich ausgesprochen werden, oder weil Missverständnisse vorliegen. Da wäre es doch Jammerschade, alles hinzuwerfen. Bestimmt lassen sich Lösungen oder Kompromisse finden. Dann kann in einem Streit auch eine Chance liegt!

„Haben wir uns wieder lieb?“
Kaktus_Liebe

Ein Streit bedeutet auch, gemeinsam eine Lösung zu finden.

Ich sehe in einem Streit mittlerweile nicht mehr nur Negatives. Klar, es gibt schönere Wege der Kommunikation als Harmoniesüchtling, aber ein Streit ist etwas, das vor sich hin köchelt und sich irgendwann entlädt. Man verschweigt sich gegenseitig vielleicht Dinge, weil man den anderen nicht belasten, enttäuschen, überfordern usw. will. Bei einem Streit kommt dann vieles zur Sprache und bietet somit auch eine Chance gemeinsam eine Lösung zu finden. Denn, viele gute Ideen und Lösungen entstehen in Streitgesprächen, das wussten schon die alten Philosophen der Antike!

 

Streitest du noch oder löst du schon?

 

 

 

2 Kommentare zu “REAL TALK: Wenn zwei sich streiten…

  1. Pingback: Monatsrückblick: September | GUTE MINE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: